Gesetzliche Änderungen 2022

Auf welche Änderungen sollten sich KMU im 2022 einstellen?

Die wichtigsten Änderungen - kurz und bündig!

Darüber haben sich am Mo. 07.02.22 rund 45 Teilnehmende informiert.


Das Handout des Webinars können Sich sich hier downloaden, wie auch die Kundeninformation der OBT.


Am 1.1.2023 tritt die erste Teilrevision des Erbrechts in Kraft. Mit der Revision wird insbesondere die Verfügungsfreiheit der Erblasserin/des Erblassers erhöht und die Pflichtteile reduziert.


Ausserdem beschäftigen wir uns mit dem künftigen Aktienrecht, welches mehrstufig in Kraft tritt. Flexibilisierungen sind zu erwarten bei den Gründungs- und Kapitalbestimmungen sowie der Durchführung der Generalversammlung. Andererseits werden die Anforderungen an die Finanzverantwortung des Verwaltungsrates präzisiert bzw. verschärft.


Auch geben wir Ihnen einen Steuerausblick zur geplanten Abschaffung des Eigenmietwertes, zu den Anpassungen bei der Verrechnungssteuer und Emissionsabgabe sowie auch zu den relevanten Änderungen im Steuerbereich im Kanton St. Gallen.


Wer handelt für mich, wenn ich ausfalle oder nicht mehr handlungsfähig bin? Wie ist die Stellvertretungsregelung organisiert? Wir geben Ihnen Tipps zu den formellen Regelungen des Vorsorgeauftrags, Ehe- und Erbvertrags.


Wir danken den beiden Referenten herzlich für Ihre Ausführungen

- Christoph Brunner, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung der OTG AG St. Gallen

- Peter Meier, Rechtsanwalt, Mitglied des Kaders der OBT AG St. Gallen