BVG [BERUFLICHE VORSORGE]

Der obligatorischen Versicherung über die berufliche Vorsorge (BVG) unterstehen Arbeitnehmer, die das 17. Altersjahr überschritten haben und bei einem Arbeitgeber einen Jahreslohn von mehr als 21 060* Franken beziehen. (*Stand 2013).

Im BVG (Berufliche Vorsorge Gesetz) wird die zweite Säule der schweizerischen Altersvorsorge geregelt.

Ein Arbeitgeber ist also verpflichtet, seine Arbeitnehmer, die den oben bezeichneten Jahreslohn überschreiten zu versichern.

Weitere Informationen auf der Website des Bundes Art. 831.40 und auf ahv-iv.info

zurück zur Übersicht >>